Internet Ausbildungsevent Titelbild
HWK für Ostthüringen

#einfachmachen 2020 - Gelungene Werbung für den Berufsnachwuchs

Tolle Stimmung für knapp 900 interessierte Besucher

Unter besonderen Voraussetzungen stand in diesem Jahr das Ausbildungsevent des Ostthüringer Handwerks in der Bildungsstätte der Handwerkskammer für Ostthüringen in Gera-Aga unter dem Motto „#einfachmachen“. Als erste größere Veranstaltung in Ostthüringen in dieser Form zur Nachwuchswerbung nach dem coronabedingten Lockdown war es ein voller Erfolg.  Knapp 900 interessierte Besucher, vor allem Schülerinnen und Schüler, nutzen die Gelegenheit, sich  vor Ort mit den Ausbildungs- und Karrierechancen im regionalen Handwerk zu beschäftigen. In 25 verschiedenen Handwerksberufen bestand die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen zu blicken, sich auszuprobieren und zu entdecken, welche Vielfalt und Kreativität in den handwerklichen Berufen steckt.

Von A wie Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik über F wie Friseur, K wie Konditor, M wie Maurer und T wie Tischler bis zu Z wie Zahntechniker konnten sich die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern informieren, ausprobieren und alles rund um diese Berufe erfahren.

„Die Resonanz war durchweg positiv. Sowohl die teilnehmenden Handwerksunternehmen als auch die Besucher selbst waren begeistert“, erklärte Klaus Nützel, Präsident der Handwerkammer für Ostthüringen, nach einem Rundgang. Vor allem die Tatsache, dass so viele verschiedene Handwerksberufe in kompakter Form zum Anfassen und direkten Mitmachen gezeigt wurden, fand Anklang.

Glaser
HWK für Ostthüringen
Auch die Glaser zeigten, was mit dem zerbrechlichen Material alles möglich ist und warben für ihren interessanten Beruf.



Dass das Ausbildungsevent, das bereits zum 4. Mal stattfand, eine wirkungsvolle Möglichkeit ist, für die jeweiligen Berufe um Nachwuchs zu werben, unterstrich auch Franziska Fischer, Filialleiterin bei Fielmann in Gera. "Wir haben schon jetzt zwei neue Azubis für den Ausbildungsbeginn 2021. Diese waren vor zwei Jahren beim Ausbildungsevent, fanden Interesse am Beruf des Augenoptikers, absolvierten bei uns mehrere Praktika und sind im kommenden Jahr dann Teil unseres Team." Das zeigt: Nachwuchswerbung in der Form des Ausbildungsevents bringt Erfolg.

An dieser Stelle gilt allen Handwerksunternehmen aus Ostthüringen, die sich zum Ausbildungsevent engagiert haben, ein besonderer Dank. „Ohne sie, ihre Meister, Gesellen und Auszubildenden wäre diese Veranstaltung nicht so erfolgreich gewesen. Das Event hat gezeigt, dass wir alle gemeinsam viel für das Handwerk bewegen und erreichen können“, so Klaus Nützel.

Eine gelungene Möglichkeit der Nachwuchsgewinnung für das Handwerk also, das auf breite Zustimmung gestoßen ist. Deshalb wird es im kommenden Jahr eine Neuauflage des Ausbildungsevents geben, um künftig noch mehr Schülerinnen und Schüler für eine Lehre und spätere Karriere im Handwerk zu begeistern. Handwerksbetriebe, die sich dann ebenfalls beteiligen möchten, können sich bereits jetzt bei der Handwerkskammer für Ostthüringen unter E-Mail: ausbildung@hwk-gera.de melden.

Bildimpressionen vom Ausbildungsevent finden sie hier!