amh-online

Ausbildungsvertrag online ausfüllen

Tipps und Hinweise für Ausbildungsbetriebe

Ab sofort ist der Ausbildungsvertrag für künftige Azubis von den Handwerksunternehmen auch online ausfüllbar! Ein ausfüllbares PDF ist nicht neu. Von nun an stehen den Nutzern jedoch zusätzlich verschiedene programmierte Funktionen zur Verfügung, die es erleichtern, den Ausbildungsvertrag entsprechend der geltenden Bestimmungen auszufüllen.

Hier die Neuerungen:

  • Ist der Lehrvertrag vollständig ausgefüllt, wird ein druckbares PDF-Dokument erzeugt. Dieses besteht aus einem Hinweisblatt für die weitere Verfahrensweise, dem Vertragsexemplar für die Handwerkskammer mit dem Antrag auf Eintragung, drei weiteren Vertragsexemplaren mit den Vertragsbestimmungen und dem ESF-Formular.
  • Vor Abschluss des Ausfüllvorgangs wird auf nicht ausgefüllte Pflichtfelder hingewiesen.
  • Nach der Auswahl des Ausbildungsberufes wird automatisch die entsprechende Ausbildungszeit nach Ausbildungsordnung angezeigt und nach Eingabe des Ausbildungsbeginns automatisch das Ende der Ausbildungszeit errechnet.
  • Bei minderjährigen Auszubildenden ist das Jugendarbeitsschutzgesetz zu beachten. Aufgrund des angegebenen Geburtsdatums des Auszubildenden wird sowohl die Notwendigkeit der ärztlichen Erstuntersuchung als auch die Einhaltung der zulässigen täglichen und wöchentlichen Arbeitszeit  auf Richtigkeit geprüft. 
  • Die Betriebsnummer ist als Pflichtfeld neu und unbedingt auszufüllen. Diese ist auf der Handwerkskarte zu finden.
  • Beim Eintragen des Urlaubs ist ein Infoblatt hinterlegt, auf dem die geltenden Regelungen aus dem Jugendarbeitsschutzgesetz und dem Bundesurlaubsgesetz erläutert sind. Dies erleichtert die individuelle Ermittlung des jeweiligen Urlaubsanspruches.
  • Bei den jeweiligen Berufen sind auch die auszuwählenden Fachrichtungen, Schwerpunkte bzw. Wahlpflichtbausteine hinterlegt. Mit dem Button „weiterführende Informationen“ ist der Lehrvertrag Online mit dem Berufe A-Z  verknüpft. Dort sind Detailinformationen zu den Ausbildungsberufen des Ostthüringer Handwerks, wie z.B. aktuelle Ausbildungsvergütungen und die jeweils zuständige Berufsschule zu finden. 
  • Wer den Lehrvertrag mit einem Zwischenstand speichern möchte, um zu einem späteren Zeitpunkt noch etwas nachzutragen oder ein PDF für den Druck erzeugen, verwendet den Button „Zwischenspeichern“. Es wird dann ein Link auf die angegebene Emailadresse zugesandt, unter dem der Lehrvertrag zu einem späteren Zeitpunkt weiter bearbeitet werden kann.
  • Nach Ausfüllen des Online-Lehrvertrages hat man die Möglichkeit, mit wenigen Klicks das entsprechende Ausbildungsstellenangebot in der Lehrstellenbörse als besetzt zu melden und so deaktivieren zu lassen.

Unternehmen, die über die Login-Funktion auf der neuen Internetseite der Handwerkskammer unter www.hwk-gera.de  mit dem angeforderten PIN den internen Bereich nutzen, haben beim Lehrvertrag Online einige Vorteile. So sind bei Neuerstellung eines Ausbildungsvertrages die Betriebsdaten bereits vorausgefüllt und es ist sichtbar, welche Ausbilder für welches Gewerk bereits in der Lehrlingsrolle hinterlegt sind. Außerdem sind bereits eingetragene Lehrverträge des Unternehmens, die über den internen Nutzerbereich ausgefüllt wurden, aufgelistet.

Zu beachten ist, dass die vollständigen Vertragsunterlagen (Seite 1-8) sowie die erforderlichen Anlagen rechtzeitig vor Beginn der Berufsausbildung direkt bei der Handwerkskammer für Ostthüringen oder der jeweils zuständigen Kreishandwerkerschaft einzureichen sind. Die Unterlagen sind an den entsprechenden Stellen im Original von den Vertragsparteien und gegebenenfalls den gesetzlichen Vertretern zu unterzeichnen.

 hier geht's direkt zum Ausbildungsvertrag Online

Juliane Geske

Projektmitarbeiterin "Passgenaue Besetzung"

Handwerkstraße 5
07545 Gera
Tel. 0365 8225 174
Fax 0365 8225 188
geske--at--hwk-gera.de