Thüringer Umweltpreis 2021

Onlinebewerbung

Thüringer Umweltpreis 2021

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz verleiht auch in diesem Jahr wieder den Thüringer Umweltpreis. Die mit 10.000 Euro dotierte Ehrung erfährt 2021 die Erweiterung eines Sonderpreises unter dem Motto „Nachhaltige Wege aus der Kunststoffflut“. Die beste Idee für den Sonderpreis wird mit 4.000 Euro gewürdigt.

Ausgezeichnet werden herausragende Leistungen und Einsatz im Umweltschutz, die im Kontext einer Nachhaltigen Entwicklung zu ökologischen Verbesserungen beitragen, sich z. B. auf Ressourcen- und Energieeffizienz, Klimaschutz oder Naturschutz beziehen. Das können auch künstlerische oder journalistische Arbeiten sein. Auch Beiträge im Sinne einer umweltschutzorientierten Unternehmens-/ Organisationskultur können prämiert werden. Die Beiträge sollen langfristig angelegt und innovativ sein. Sie sollten in der Weise konzipiert sein, dass Vernetzungs- und Kooperationseffekte erzielt werden. Die eingereichten Vorschläge sollen in ihrer praktischen Umsetzbarkeit überzeugen, zur Nachahmung anregen und den Gedanken des Umweltschutzes in die Gesellschaft tragen. Die Projekte müssen in Thüringen umgesetzt worden sein. Begonnene, jedoch noch nicht zu Ende geführte Maßnahmen müssen ihre erfolgreiche Umsetzung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit erwarten lassen. In Ausnahmefällen (z. B. bei Projekten mit Kindern und Jugendlichen) kann die Jury ein Abweichen von den Kriterien beschließen.

Noch bis zum 31.05.2021 können sich engagierte Thüringer um den Thüringer Umweltpreis 2021 bewerben oder vorschlagen lassen. Die Verleihung erfolgt am 8. September im Umfeld der Bundesgartenschau auf dem Gelände des Egaparks in Erfurt.

Alle Informationen und den Bewerbungsbogen finden Interessierte unter folgendem Link: Thüringer Umweltpreis 2021

Wann: 01.03.2021 - 31.05.2021

Wo: Digitale Plattform

Veranstalter: Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz