Berufliche Integration von Flüchtlingen

... ein Projekt zur Vorbereitung der Teilnehmer auf die Eingliederung in den Ausbildungs-/Arbeitsmarkt

Das Projekt "Berufliche Integration von Flüchtlingen in das Ostthüringer Handwerk" wird aus Mitteln des Freistaates Thüringen finanziert.

logo_tmasgff
TMASGFF

 Laufzeit:

01.03.2016 – 31.12.2019

 Inhalt der Maßnahme:

  • Vorbereitung der Teilnehmer auf die Eingliederung in den Ausbildungs-/ Arbeitsmarkt
  • Durchführung von Kompetenzerfassung und Berufsorientierung
  • Erweiterung von Kompetenzen im fachspezifischen und im fachsprachlichen Bereich

 Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der HWK für Ostthüringen

 Ablauf:

  • 1 Woche Kompetenzfeststellung
  • 5 Wochen Berufsfelderprobung in jeweils verschiedenen Berufsfeldern
  • 24 Wochen (960 Std) Qualifizierung inkl. berufsorientierendem Praktikum
  • 12 Wochen vertiefendes Praktikum im Unternehmen


Durchführungsorte/ Ansprechpartner:

BTZ der Handwerkskammer für Ostthüringen

Bildungsstätte Gera
Straße der Freundschaft 27, 07554 Gera
Ansprechpartner: Jörg Behling

Bildungsstätte Rudolstadt
In der Schremsche 3,  07407 Rudolstadt
Ansprechpartnerin:  Angelika Kortmann

Bildungsstätte Zeulenroda
Heinrich-Heine-Str. 45, 07937 Zeulenroda-Triebes
Ansprechpartnerin: Katrin Illgen



Jörg Behling HWK für Ostthüringen

Jörg Behling

Fachbereichsleiter Technik

Straße der Freundschaft 27
07554 Gera
Tel. 036695 829 23
Fax 036695 829 19
behling--at--hwk-gera.de

Katrin Illgen HWK für Ostthüringen

Katrin Illgen

Stellv. Bildungsstättenleiterin

Heinrich-Heine-Straße 45
07937 Zeulenroda-Triebes
Tel. 036628 733 42
Mobil 0151 12215728
Fax 036628 733 29
illgen--at--hwk-gera.de